Corona-Update mit DEGAM-Präsident Martin Scherer

Wissenschaft meets Gesellschaft

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS
Transkript lesen

„Noch ein Corona-Update?“, werden Sie sich fragen. Ja noch ein Corona-Update sagen wir, und zwar aus Sicht der Allgemeinmedizin. Wir, das sind Professor Martin Scherer, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin, und Denis Nößler, stellv. Chefredakteur und Nachrichtenchef der „Ärzte Zeitung“ aus dem Hause Springer Medizin.

Hausärzte sind es, die – neben den Krankenhausärzten, Pflegekräften und MFA –an vorderster Front der Corona-Pandemie ausgesetzt sind.

Virologen erklären uns seit einigen Wochen, wo das neue Coronavirus SARS-CoV-2 herkommt, was es mit Antikörpern auf sich hat und wie man testen sollte. Epidemiologen erklären uns anhand immer neuer Kurven und Histogramme, wie die Pandemie sich angeblich entwickelt, was jetzt zu tun wäre, was schon wirkt und was nicht.

In diesem Podcast wollen wir hinter die Zahlen, hinter die Moleküle blicken. Martin Scherer und Denis Nößler wollen über Betroffene und nicht Betroffene reden. Natürlich wollen wir auch darüber reden, wie es Erkrankten ergeht und all jenen, die ihnen helfen, auch medizinisch.

Aber unser großes Thema wird sein, was das Virus mit unserer Gesellschaft macht. Gibt es vielleicht auch Kollateralschäden jenseits der Erkrankung? Was ist mit den Einzelschicksalen?

Was bedeutet COVID-19 für die (nicht nur medizinische) Versorgung in unserem Land? Und was kann die Wissenschaft hierzu sagen?

Darüber wollen wir ab sofort in diesem Corona-Update reden – immer montags bis freitags.


Kommentare

URie Dr.med.
by URie Dr.med. on
Wunderbare Darstellung, Erklärung und Stellungnahme zu den vielen Facetten der aktuellen Corona-Virus-Situation wissenschaftlich, medizinisch,politisch und menschlich. Vielen Dank!!!

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.